Holzpellets zu tagesaktuellen Preisen

kg

Kurz- und langfristige Entwicklung von Pelletpreisen

Pelletpreise: Wie sie sich entwickeln

Generell kann über die Preise von Holzpellets gesagt werden, dass es sich bei dieser Form zu heizen um eine besonders preisgünstige Variante handelt. Die Pelletpreise liegen weit unter denen für fossile Brennstoffe wie Heizöl oder Erdgas und sind in den vergangenen Jahren auch im Vergleich mit anderen Brennstoffen besonders stabil geblieben. Diese besonders stabilen Preise machen es für die Betreiber von Pelletheizungen auch bei der Kalkulation der Kosten einfacher.

Die Preisentwicklung für Holzpellets war in den vergangenen Jahren sehr gut. Langfristig über die Jahre betrachtet sind die Preise sogar leicht gefallen und nicht wie bei anderen Brennstoffen gestiegen. Diese langfristige Preisentwicklung ist sehr positiv zu sehen und für den Verbraucher die Überlegung wert, sich für diese Form des Heizens zu entscheiden.

Eine weitere Überlegung in Bezug auf die Pelletpreise besteht für den Verbraucher darin, sich genau zu überlegen, wann es am günstigsten ist, die nächsten Pellets einzukaufen. Auch hier gibt es nämlich Unterschiede und es ist möglich, beim Einkauf noch einmal zu sparen. Statistisch betrachtet kann es zwar bei den Pelletpreisen auch einmal Abweichungen geben, weil eben die Nachfrage nach Pellets für die Preisentwicklung eine Rolle spielt. Diese Nachfrage ist aber normalerweise in den Wintermonaten Oktober bis Februar besonders hoch. Naturgemäß steigen deshalb in dieser Zeit auch die Pelletpreise an. Als besonders günstiger Zeitpunkt für den Einkauf hat sich bei den Pelletpreisen die Zeit zwischen dem späteren Frühjahr bis Frühsommer erwiesen, betrachtet man die zurückliegenden Statistiken über die Preisentwicklung. Es empfiehlt sich deshalb für jeden, der gern sparen möchte, Holzpellets am besten in der Zeit von Mai bis Juni zu kaufen.

Preisbestandteile von Pellets

Anders als bei fossilen Brennstoffen gehört bei den Preisbestandteilen von Pellets keine extra Energiesteuer dazu. Auch das macht eben Holzpellets so preisgünstig. Der Verbraucher bezahlt hier lediglich das Heizmaterial an sich. Es ist möglich, Holzpellets als lose Ware oder bereits verpackt zu bestellen. An Steuern kommt in beiden Fällen zum Grundpreis noch die Mehrwertsteuer von 7 % dazu. Ein weiterer Preisbestandteil bei der Lieferung ist die Abladepauschale, die unabhängig vom Gesamtgewicht immer in der gleichen Höhe berechnet wird. Bei der Höhe der Versandkosten für die Lieferung kommt es sowohl auf die Abnahmemenge als auch die Region an, welche Kosten noch dazukommen. Eine genaue Beratung ist vor der Bestellung über unsere Service-Hotline möglich.

Abschließend ist zum Thema Pelletpreise noch zu sagen, dass sich jeder Verbraucher, der sich für diese Form zu heizen entscheidet, nicht nur eine besonders umweltfreundliche Heizvariante, sondern zusätzlich für eine besonders preisgünstige gewählt hat.